Skip to Content

Heißausbildung in Brandsimulationsanlage

Auf dem Gelände der Ortsfeuerwehr Laatzen wurde am 02. und 03.10.2015 eine "Heißausbildung" in einer mobile Brandsimulationsanlage angeboten, an der auch drei Kameraden aus Devese teilgenommen haben.

Auf einer 43 Quadratmeter großen Übungsfläche im Inneren des Anhängers wurden ein plötzlicher Treppenhausbrand, ein Flash-Over und ein brennendes Zimmer simuliert. Die Kammeraden konnten so in einem Übungsfall erleben, wie es sich anfühlt, wenn plötzlich sich die Flammen um einen ausbreiten und an der Decke Temperaturen von bis zu 500 Grad entstehen und üben, wie man sich in solchen Situationen verhält.

Nach der 25-minütgen Übung waren die Teilnehmer erschöpft und ausgepowert. Über 80 Teilnehmer aus dem Laatzener und Hemminger Stadtgebiet haben sich an der Übung beteiligt.